Solide Ergänzung für Ihr Depot
ETFs sind aktuell sehr beliebt. Sie eignen sich besonders gut als solide Beimischung im Depot.

ETF – diese drei Buchstaben bilden die Abkürzung für Exchange Traded Funds: auch Indexfonds genannt. ETFs sind oft einfache Konstruktionen, die für jeden nachvollziehbar gestaltet wurden. Sie bilden die Wertentwicklung eines jeweiligen Indizes fast 1:1 ab. Im Verhältnis zu gemanagten Fonds sind ETFs in der Regel kostengünstiger. Unter anderem fallen keine Managementgebühren für ein permanentes Management an.

Passiv oder aktiv
ETFs sind keine Selbstläufer. Die sollte gut überdacht sein. Es gibt mittlerweile fast für jeden vorstellbaren Index oder Markt einen passenden ETF. Dies macht für den Laien die Entscheidung aber noch komplexer um nicht zu sagen schwieriger. Man sollte auch grundsätzlich wissen, wie sich a) der Index zusammensetzt und b) wie er abgebildet wird.
Es hat schon ETFs gegeben, die vermeintlich den Deutschen Aktienindex mit Unterlegung auf japanische Aktien abgebildet und abgesichert haben. Da ETFs nicht gemanagt sind, durchlaufen Sie auch jede Börsenturbulenz 1:1

Kostengünstige ETF-Sparpläne finden Sie hier exemplarisch für eine monatliche Sparrate von 100,- € für den 

– defensiven

– ausgewogenen 

– progressiven 

Anleger im 5 Jahresbacktesting. Dabei haben wir hier musterhaft auf ETF s von BlackRock iShares zurückgegriffen.

Alternativ können wir sie auch von Emittenten wie Amundi, comStage, db Xtracker, Lyxor, Deka und anderen nachbilden.